Foto: Erlebnisarena 

In der Erleb­nis­are­na im Wech­sel­ge­biet ging es rund: Dop­pel-Grill­welt­meis­ter Adi Mat­zek sorg­te dafür, dass saf­ti­ge Steaks vom Qua­li­täts­rind auf dem Grill­rost lan­de­ten. Zeit­gleich saus­ten die Kids beim „Sum­si-Kin­ders­ki­ren­nen“ um die Wette.

Im Rah­men der Akti­on „Snow & Beef“ ver­an­stal­te­ten die Tou­ris­mus­re­gio­nen in Koope­ra­ti­on mit der ARGE Rind und dem AMA-Grill­club die genuss­rei­chen Rind­fleisch­wo­chen für die regio­na­le Gas­tro­no­mie und „Hüt­ten­ku­li­na­rik“ und mach­ten auch in St. Coro­na Station.

„Für uns steht vor allem das The­ma Nach­hal­tig­keit im Vor­der­grund“, so die Initia­to­ren. „Denn schließ­lich sind es über­wie­gend Land­wir­te, die Wie­sen und Almen für den Ski­tou­ris­mus zur Ver­fü­gung stel­len“, so Mar­ke­ting­mann Gerald Toifl von der Erzeu­ger­ge­mein­schaft. Unter dem Mot­to „Genuss am Tel­ler – Power für die Pis­te“ nahm sich der Dop­pel-Welt­meis­ter Zeit, die Vor­zü­ge ver­schie­dens­ter Fleisch­tei­le des Rin­des zu beschrei­ben, die nicht „grill­ty­pisch“ sind. Bei die­sem „front­end grill“ im Schnee gab es daher nicht nur deli­ka­te Rind­fleisch­spe­zia­li­tä­ten aller Art zu ver­kos­ten, son­dern auch eini­ges für die eige­ne Grill­kar­rie­re zu ler­nen – natür­lich mit hei­mi­schem Rind­fleisch von den regio­na­len Betrie­ben oder dem Fleisch im Super­markt, wel­ches das AMA-Güte­sie­gel trägt.

Neben den Grill­pro­fis tra­fen sich an die­sem Tag auch vie­le klei­ne Ski­pro­fis, denn bei Sum­sis Kin­ders­ki­ren­nen gin­gen zahl­rei­che Mini-Racer an den Start. Die jüngs­ten Teil­neh­mer zähl­ten gera­de ein­mal drei Jahre.