Ins­ge­samt konn­ten 200.000 Euro gespen­det wer­den. / Foto: Franz Rieg­ler Vereinsfotograf

In Krum­bach gibt es einen Hob­by­fuß­ball­ver­ein der beson­de­ren Art. Die „Poker Juni­ors“ ver­an­stal­ten ein­mal im Jahr zusätz­lich zu ihren sport­li­chen Akti­vi­tä­ten ein Cha­ri­ty-Christ­kindl­tur­nier, mit dem sie Bedürf­ti­ge in der Regi­on unter­stüt­zen. Pro­mi­nen­te beglei­ten mitt­ler­wei­le die­ses Fuß­ball­tur­nier. In Sum­me wur­den bereits 200.000 Euro gespendet.

Wie so oft geht die Ver­eins­grün­dung auf eine gemüt­li­che Wirts­haus­run­de zurück. „Chris­toph Bucheg­ger, Mar­tin Trim­mel und ich tra­fen uns zufäl­lig an der Schank im Gast­haus Bucheg­ger und da kam uns die Idee, eine Platt­form für Hob­by­fuß­bal­ler zu schaf­fen und mit dem Christ­kindl­tur­nier bedürf­ti­gen Kin­dern und Jugend­li­chen in der Regi­on zu hel­fen“, erin­nert sich Obmann und drit­tes Grün­dungs­mit­glied Gün­ther Tanz­ler. Als Spon­so­ren konn­ten sie das Gast­haus Bucheg­ger, das Gast­haus Heis­sen­ber­ger und Tore Türen Tanz­ler gewin­nen. Die ers­te Sit­zung fand im Gast­haus Heis­sen­ber­ger in Krum­bach statt. Das war 2008.
Zum ers­ten Trai­ning erschie­nen gleich 16 Spie­ler. Heu­te besteht der Ver­ein aus 80 Mit­glie­dern zwi­schen 19 und 70 Jah­ren. Sie kom­men aus Krum­bach, Lich­ten­egg, Bad Schö­nau, Kirch­schlag, Edlitz, Tho­mas­berg, Aspang, Wies­math und Wien. „Die Mit­glie­der­an­zahl ist durch Mund­pro­pa­gan­da ste­tig gewach­sen“, freut sich Tanz­ler. Nicht zuletzt auch wegen des Christkindlturniers.

Ein­mal in der Woche wird in Krum­bach trai­niert, pro Jahr misst man sich in vier bis fünf Tur­nie­ren mit ande­ren Mann­schaf­ten. „Unser Ziel ist es, Spaß an der Bewe­gung zu haben und die Gemein­schaft.“ Natür­lich gibt es für alle Spie­ler ein eige­nes ein­heit­li­ches Dress.

Guter Zweck im Vordergrund

Zusätz­lich zum Christ­kindl­tur­nier orga­ni­siert der Ver­ein ein Feri­en­spiel für die Kids in Krum­bach.
„Braucht jemand Hil­fe, so wie zum Bei­spiel beim letz­ten gro­ßen Hoch­was­ser, orga­ni­sie­ren wir Kaba­rett­ver­an­stal­tun­gen. Die nächs­te „Holy Boys mit Her­bert Pro­has­ka“ ist für den 11. Sep­tem­ber im Gast­haus Heis­sen­ber­ger geplant“, erzählt Tanz­ler. „Das Schö­ne an unse­rem Ver­ein ist, dass immer sehr vie­le Mit­glie­der enga­giert mit­hel­fen und sich Zeit neh­men, sei es für gesel­li­ges Bei­sam­men­sein nach dem Trai­ning oder einen Fami­li­en­wan­der­tag“, freut sich der Obmann.