Foto: Andreas Jäger

Den Kli­mawan­del und dessen Fol­gen erleben wir mit­tler­weile haut­nah in Form von Wet­ter­ereignis­sen, die tief­greifende Verän­derun­gen in der Land­wirtschaft nach sich ziehen und nicht nur die Ernährungssicher­heit, son­dern auch unseren All­t­ag bee­in­flussen. Erst let­ztes Jahr tobte in Hirschwang der größte Wald­brand Österreichs.

Doch noch ist es möglich, den Kli­mawan­del in den Griff zu bekom­men. Der Mete­o­rologe und Mod­er­a­tor Andreas Jäger (ehe­ma­liger Wet­ter­mann bei Ö3, Mod­er­a­tor von „Bergge­spräche“) kommt am 19. Mai nach Kirch­berg und wird im Gasthaus zur 1.000-jährigen Linde ab 19.30 Uhr die Zusam­men­hänge und Auswirkun­gen der Kli­makrise verdeut­lichen, aber auch ermuti­gen. Der Ein­tritt zur Ver­anstal­tung ist frei, um vie­len Men­schen die Möglichkeit zu geben, sich diesem The­ma zu näh­ern. Die Kosten übern­immt die Gemeinde Kirchberg.

Kli­ma-Vor­trag mit Andreas Jäger
19.5., 19.30 Uhr, GH zur 1.000-jährigen Linde in Kirchberg/​W.